crunchweb.de

we don't play the evil guys

malware

Facebook-Malwarescanner macht Nutzer zu Spammern

Heute sind die meisten Facebook-User besorgt über ihre Privatsphäre – besonders weil sie Angst haben, dass unbefugte Nutzer auf ihre persönlichen Daten zugreifen oder sie verbreiten können. So könnten Stalker – also Menschen, die anderer Menschen Privatleben durchforsten und das toll finden – die schlimmsten Albträume der Facebook-User werden. Sogenannte Facebook-Viren oder auch -Scams verbreiten […]

, ,

Wer hat Angst vor böser Software?

Scareware ist ein großes Problem im Internet. Durch die Zugänglichkeit des Web 2.0 erforschen immer mehr unerfahrene User das Internet und tappen dabei immer öfter in die Fallen der Betrüger. Was genau ist Scareware? Das Wort Scareware setzt sich aus den englischen Worten scare (=erschrecken) und software zusammen. Scareware ist also übersetzt ein Schreckprogramm. Meist […]

, , , ,

Spam belastet die Umwelt – den Klimagipfel interessiert das nicht!

Das US-Amerikanische Unternehmen McAfee, das diverse Lösungen für Virenschutz und Spam-Abwehr vertreibt, veröffentlichte eine Studie zum Thema Umweltbelastung durch Werbemails. Die bei der Consulting-Firma ICF International in Auftrag gegebene Studie kommt zu dem Schluss, dass jährlich über 33 Milliarden Kilowattstunden Strom durch den Versand von mehr als 62 Billionen Spam-eMails verschwendet werden. Damit könnte man […]

, , , , , , , ,

Gehackte Websites verteilen Malware nur an Google-User

Vor einigen Wochen berichtete der Cyveillance-Blog über Blogs, die Schadsoftware nur an Besucher verteilen, die über die Google-Suche kommen. Der Blog wird ausschließlich auf gehackten Servern gehostet, auf welchen sich dann ein Ordner “bsblog” findet, in welchem eine einfache Blogging-Software liegt. Der nichtsahnende Besitzer der infizierten Website bemerkt den Eindringling im schlimmsten Falle gar nicht, da seine Seite weiterhin unverändert besteht. Im eingeschleusten Blog werden […]

, , , ,

Aprilschmerz: Windows-Wurm schlägt zu

Vor kurzem wurde eine neue Version des Conficker-Wurms, der neun Millionen Windows-Rechner infizierte und sogar vor der Bundeswehr und der französischen Marine nicht halt machte, bekannt und auf den Namen Conficker.C getauft. Vom Datum, an dem sich die Malware aktivieren soll, sind die Experten angeblich ebenfalls im Bilde. Am 1. April soll es soweit sein […]

, , , , , ,

Uni Mannheim lockt Hacker mit Honig

Honig steht in diesem Fall für das im Hacker-Englisch verwendete Wort Honeypot. Dies bezeichnet eine Computerinfrastruktur, die absichtlich offen für Hacker ins Internet gestellt wird. Nach kurzer Zeit richten sich die Hacker so einen Zugang ein, um den Server als Ablage für Daten zu verwenden, die sie durch das automatische Ausspähen von arglosen Internet-Nutzern durch […]

, , , , , , ,